Loading posts...

Fragen und Antworten

Allgemeines

Welche Pakete bietest Du für die Hochzeitsfotografie an?

Da jede Hochzeit anders ist und ich auf eure Wünsche individuell eingehen möchte, gibt es bei mir keine Pakete, sondern ein maßgeschneidertes Angebot für die Hochzeitsfotos.

Kommen neben dem Preis im Angebot noch weitere Kosten auf uns zu?

Nein. Die im Angebot enthaltenen Leistungen und Preise sind inklusive und abschließend. Bei notwendigen Übernachtungen berechne ich anfallende Hotelkosten.

Wie viele Hochzeitsfotos werden wir am Ende bekommen?

Erfahrungsgemäss fotografiere ich im Durchschnitt etwa 200 Bilder pro Stunde. Da viele Motive mehrfach fotografiert werden und danach das beste Motiv ausgewählt wird, reduziert sich die komplette Anzahl der später ausgelieferten Bilder auf etwa die Hälfte. Verschiedene Ausführungen des gleichen Motivs (z.B. in Schwarzweiss und Farbe) erhöhen die Anzahl der fertigen Bilder dann wieder. Damit ergibt sich eine ungefähre Anzahl von 60-80 Bildern pro Stunde. Letztenendes hängt es eben von der Einsatzzeit ab. Wenn ich euch nur 5 Stunden begleite, werden es natürlich weniger Bilder, als ich wenn ich 10 Stunden dabei bin.

Wie kommen die Gäste an die Fotos?

Alle eure Bilder lade ich hier auf meiner Webseite in eine passwortgeschützte Online-Galerie hoch. Die Gäste können die Bilder anschauen und herunterladen. Die Bilder in der Online-Galerie sind jedoch alle mit einem Wasserzeichen versehen und eigenen sich somit nicht zum Erstellen von Abzügen.

Die Bilder, die ihr von mir auf DVD oder USB-Stick erhaltet, sind natürlich ohne Wasserzeichen und eignen sich somit, um Abzüge zu bestellen. Diese Bilder könnt ihr dann ebenfalls an eure Gäste verteilen. So habt ihr auch die Kontrolle, von welchen Bilder evtl. in Zukunft Abzüge entstehen.

Falls ihr es einfacher haben möchtet, gibt es auch noch einen anderen Weg:

Damit eure Gäste direkt Abzüge von den Bildern bestellen können, gibt es die Möglichkeit, dass ich eure Bilder in eine passwortgeschützte Online-Galerie bei einem externen Anbeiter hochlade. Dort können sich eure Gäste einloggen, gewünschte Bilder markieren und von einfachen Abzügen bis hin zu Kalendern und Postern alles bequem und perfekt direkt zu sich nach Hause bestellen.

Kann man Dich auch für andere Themen als Hochzeitsreportagen buchen?

Mein Hauptfokus liegt auf Hochzeitsreportagen. Dennoch übernehme ich gern auch “normale” Paarshootings oder Portraits. Da ich jedoch kein eigenes Fotostudio besitze, finden bei mir die Shooting alle “draußen” statt.

In welcher Entfernung oder in welchem Umkreis arbeitest Du?

Europaweit, bundesweit.
Kostenlos bei allen Angeboten inkludiert ist jedoch nur eine Gesamtfahrstrecke von 100 km incl. An- und Abreise um meinen Wohnsitz (71088 Holzgerlingen).
Wenn die Entfernung größer ist, berechne ich sowohl einen Entfernungs-Aufschlag pro Kilometer als auch einen Zeit-Aufschlag für die zusätzliche Fahrtzeit.

Lernen wir uns vorher persönlich kennen?

Da mir der persönliche Kontakt sehr wichtig ist, treffe ich mich immer mit allen Paaren.  Nur so können wir feststellen, ob wir auf einer Wellenlänge sind.

Wie viel Zeit sollte man für das Paarshooting am Hochzeitstag einplanen?

Das offizielle Paarshooting sollte stressfrei und abwechslungsreich gestaltet sein.
Eventuell muss man auch eine kurze Strecke zu Fuß oder mit dem Auto zur Shooting-Location zurücklegen. Daher solltet ihr in eurem Ablauf etwa ein bis zwei Stunden einplanen.

Bitte achtet darauf, dass maximal zwei Personen ausser euch mit dabei sind, die z.B. das Kleid richten oder zwischendurch den Brautstrauß halten können.

Als Zeitfenster sind die späten Nachmittagsstunden, wenn die Sonne ein bisschen tiefer steht, natürlich ideal.

Was passiert, wenn es regnet?

Dann machen wir Regenfotos ;)

Im Ernst: für schlechtes Wetter gibt es immer einen “Plan B”. Denn oftmals bieten die umgebenden Locations viele Möglichkeiten um auch im Trockenen das Shooting durchführen zu können. Einen Regenschirm solltet ihr am Tag eurer Hochzeit dennoch immer dabei haben und falls nicht, habe ich einen für euch.

Konkret heisst das:

  • Wenn der Zeitrahmen es ermöglicht und das Wetter besser wird, verschieben wir das Brautpaarshooting auf den Abend. Diese Lichtstimmung ist oftmals durch den Sonnenstand viel schöner und das Licht ist wärmer und stimmungsvoller.
  • Wenn Ihr z.B. in einem Schloss feiert, gibt es in den Räumen sicherlich auch schöne Locations im Trockenen.
  • Das Brautpaarshooting wird notfalls auf einem anderen Tag verschoben (eure Entscheidung). Fahrkosten und Mehraufwand müssen dann allerdings zusätzlich getragen werden.

Wie können wir Dich buchen?

Nutzt dazu am besten das Kontaktformular oder ruft mich gerne auch direkt an unter +49 7031 988 0679 (evtl. auf den Anrufbeantworter sprechen, ich rufe dann zurück).

Nach einem persönlichen Gespräch sende ich euch dann ein Angebot bzw. Vertragsentwurf zu.

Sollten wir uns einig werden, gilt nach erfolgter Zahlung der Terminreservierungspauschale die Buchung als bestätigt.

Wann müssten wir uns für eine Buchung entscheiden?

Grundsätzlich gilt: je eher desto besser. Besonders Freitage und Samstage sind für Hochzeiten sehr beliebt und werden entsprechend stark nachgefragt. Gerne gebe ich euch jedoch eine unverbindliche Option für euren Hochzeitstag.

Falls dieser Tag von einem weiterem Paar angefragt wird, müsst ihr euch jedoch zeitnah entscheiden.

Was ist, wenn wir nicht möchten, dass unsere Bilder öffentlich auf Deiner Seite gezeigt werden?

  • Wenn es nur um einzelne Fotos oder einzelne Gäste geht, die nicht gezeigt werden sollen:
    Da ich sowieso nur eine Auswahl der besten Fotos eurer Hochzeit zeigen möchte (und nicht alle), ist das völlig unproblematisch. Denn wenn jemand etwas gegen ein bestimmtes Foto einzuwenden hätte, würde ich es selbstverständlich von der Webseite entfernen oder gar nicht erst hochladen.
  • Wenn es darum geht, dass gar keine Fotos von eurer Hochzeit gezeigt werden sollen:
    Nun, zuerst einmal würde ich natürlich ich gerne auch die Hintergründe erfahren, warum ihr das nicht möchtet.
    Denn für mich sind Bilder von Hochzeiten, die ich auf meiner Seite zeigen kann, auch gleichzeitig Werbung, um die nächsten Interessenten und damit die nächsten Kunden zu gewinnen.Irgendwie seid ihr ja auch auf meiner Seite gelandet, habt euch vermutlich die Bilder von anderen Hochzeiten angesehen und lest nun gerade diese FAQ, weil euch die Bilder auf meiner Webseite irgendwie ansprechen und interessieren.
    Wenn ich also keine Bilder zeigen könnte oder dürfte, hätte ich auf diesem Weg auch keinen neuen Interessenten. Durch eure Erlaubnis ermöglicht ihr mir also, auf andere, teure Formen von Werbung z.B. bei Google oder Inserate zu verzichten. Dies berücksichtige ich stets bei meinen Kalkulationen. Das bedeutet im Umkehrschluss, wenn ihr nicht möchtet, dass ich Fotos eurer Hochzeit zeige, entspreche ich selbstverständlich eurem Wunsch, jedoch muss ich dies natürlich entsprechend bei der Kalkulation berücksichtigen.

In welchem Dateiformat (JPG, RAW) fotografierst Du?

Ich fotografiere ausschließlich im RAW-Format.

Das RAW Format der Digitalkamera ähnelt dem Negativ-Film und muss noch in der EBV (Elektronische Bildverarbeitungs-Software)  “entwickelt” werden. Der Vorteil liegt darin, dass noch im Nachhinein die Fotos optimiert werden können. Parameter wie Helligkeit, Farbtemperatur (warme oder kalte Lichtstimmung) können nochbestimmt werden, ohne Abstriche in der Qualität hinnehmen zu müssen.

Direkt in JPG aufgenommene Bilder hingegen sind in ihrer nachträglichen Bearbeitung sehr beschränkt. Fotografieren im RAW-Format bedeutet deshalb optimale Qualität.

Bilder die mit dem Photobooth aufgenommen werden, sind jedoch im JPG Format. Da die Übertragung der Bilder von der Kamera auf das iPad schnell vonstatten gehen muss, dürfen die Bilddateien nicht groß sein. Hier ist dann das JPG Format ideal.

Können wir auch die RAW Dateien unserer Fotos bekommen?

Das RAW Format ist, wie der Name schon sagt,  das „Roh-Format“ der Bilder, wie der Kamerasensor es ausspuckt. Es ist in etwa zu vergleichen, mit den Negativen, die es beim analogen Fotografieren gibt.

Auch die RAW Dateien müssen erst „entwickelt“ werden, damit sie als Bilder/Fotos anzuschauen sind.

Abgesehen davon, dass einfache Programme zur Bildbetrachtung mit den RAW Formaten der verschiedenen Kamerasensoren übrigens normalerweise auch gar nichts anfangen können, gebe ich aus mehreren Gründen RAW Dateien grundsätzlich nicht heraus:

1.) Die persönliche Note

Das (digitale) Entwickeln stellt einen Teil des gesamten Kreativitätsprozesses dar. Nicht nur das Fotografieren, sondern auch das Entwickeln kennzeichnen die Handschrift des Fotografen. Manchmal wähle ich z.B. nur einen kleinen Ausschnitt Originals für das fertige Bild. Manchmal setze ich Akzente oder Verlaufsfilter. Manchmal korrigiere ich kleine Unschönheiten.

In den RAW Dateien fehlt dieser persönliche Teil, also mein ganz persönlicher Stil in den Bildern, für den ihr mich ja auch bucht. Ihr bekommt also mit den JPGs sogar schönere Bilder.

2.) Technische Verbesserungen

Fotos werden im digitalen Entwicklungsprozeß von mir technisch verbessert (ausgerichtet, beschnitten, korrigiert hinsichtlich Belichtung, Weißabgleich, Farben, etc.). Diese technischen Verbesserungen fehlen in den RAW Dateien. Ihr bekommt also mit den JPGs sogar bessere Bilder.

3.) Urheberrechtliche Gründe

Ihr erhaltet die (privaten) Nutzungsrechte an euren Bildern. Ich bin und bleibe jedoch der Urheber. Dies muss ich im Zweifelsfall anhand der RAW Dateien nachweisen.

Probeshooting

Was sollen wir fürs Probeshooting anziehen?

Falls ihr drüber nachdenkt, was ihr anziehen sollt, hier eine kleine Hilfestellung:

  • Zieht einfach ganz normale bequeme Freizeitklamotten an, wie für einen Sonntagsspaziergang
  • Falls möglich, stimmt euch gegenseitig ein bisschen farblich aufeinander ab
  • Bevorzugt gedecktere Farben

Als Faustegel: die Kleidung sollte nicht im Vordergrund stehen und von euch ablenken.

Deswegen vermeidet nach Möglichkeit:

  • Zu dunkle oder grelle Anziehsachen (z.B. Neonfarben)
  • Stark gemusterte Kleidung
  • Horizontale Streifen oder auch breite Streifen
  • Oberteile mit großen Logos oder großen Schriftzügen
  • Exakt identische Outfits (Partnerlooks). Abgestimmt ja – identisch nein

Ideen zum Mitbringen (wenn ihr mögt):

  • Sonnenbrillen
  • Skateboards, Inliner o.ä.
  • Falls ihr einen Sport zusammen macht, bringt etwas mit, was damit zu tun hat
  • Etwas, das in eurer Beziehung einzigartig ist oder ganz typisch für euch ist